Rumänien 8-Tage Erlebnisrundreise ab Dresden

„LAND DER WUNDER“

Begeben Sie sich mit uns auf eine Zeitreise durch Rumänien und entdecken Sie dessen Vielfältigkeit. Freuen Sie sich auf ein gastfreundliches Land mit einer reichen Geschichte!  Rumänien, das ist für viele Menschen gleichbedeutend mit Transsylvanien und Graf Dracula. Auf Ihrer kontrastreichen Rundreise werden Sie nicht nur auf den Spuren des berühmtesten Vampirs aller Zeiten wandeln, sondern auch viele bislang noch unbekannte Höhepunkte dieses schönen Landes in Osteuropa kennenlernen.

Höhepunkte:

  • UNESCO-Weltkulturerbestätten
  • Kulturelle und landschaftliche Höhepunkte
  • Siebenbürgen mit den Moldauklöstern
  • mittelalterliche Städte Sibiu, Sighisoara und Brasov
  • Besuch der bekannten Dracula-Burg
  • Malerische Landschaften wie die atemberaubende Bicaz-Klamm entlang des Roten Sees
  • Rumänische Spezialitäten und authentische Begegnungen

Termin: 02.06. bis 09.06.2019

An/ab: Dresden, exklusiv für und mit dem Dresdner Reisebüro Verein

Reisepreis: 1.299 Euro
8 Tage p.P. im DZ inkl. Vollpension

EZ-Z: 145 € pro Person

1. Tag – So, 02.06.19: Flug nach Bukarest

Sie fliegen in die rumänische Hauptstadt, nach Bukarest. Am Flughafen begrüßt Sie die örtliche Reiseleitung. Auf dem Weg zu Ihrem Hotel erhalten Sie erste Eindrücke von Bukarest. Übernachtung in Ihrem 4-Sterne Stadthotel (A)

2. Tag – Mo, 03.06.19: Bukarest – Curtea de Arges – Sibiu – Sibiel

(340km/5h Der Tag beginnt mit der Fahrt nach Curtea de Arges – die ehemalige Hauptstadt der Walachei. Besuch des Klosters Arges, welches von 1512-1517 durch Prinz Neagoe Basarab gebaut wurde und ab 1914 als Residenz der königlichen Familie Rumäniens diente. Am Nachmittag Fahrt entlang des malerischen Olt-Tals. Ankunft in Sibiu/ Hermannstadt. Gegründet von Sachsensiedlern war sie 2007 Kulturhauptstadt Europas und gilt heute als die Perle Siebenbürgens. Bei Ihrem Stadtrundgang durch Herrmannstadt sehen Sie u. a. das alte Stadtzentrum mit Hauptmarkt, den Großen und Kleinen Ring, die Lügenbrücke sowie die Evangelische Kathedrale. Weiterfahrt nach Sibiel und Besichtigung des Dorfmuseums mit Glasikonen. Es erwartet Sie ein typisches Abendessen und eine Übernachtung auf einem gemütlichen Bauernhof (3 Sterne-Pension). Hier lernen Sie das richtige Leben, die Traditionen und die einheimische Küche Ihrer Gastgeber kennen. (F/A)

3. Tag – Di, 04.06.19: Sibiel – Sighisoara – Targu Mures – Bistrita

(280km/4h) Der heutige Tag steht im Zeichen der Siebenbürger Sachsen. Am Vormittag Abfahrt nach Sighisoara/Schäßburg, Geburtsort des Fürsten Vlad Tepes – auch als Fürst Dracula bekannt. Unterwegs Besichtigung der Kirchenburg Birthälm (UNESCO-Weltkulturerbe). Ankunft in Sighisoara/Schäßburg. Entdecken Sie die mittelalterliche Zitadelle mit ihren Straßen, ihren Museen, ihren Duft der Vergangenheit. Die Zitadelle ist in der UNESCO Liste aufgeführt: der Stundturm, die Bergkirche, die holzüberdachte Schültreppe Mittagessen im historischen Ambiente des Geburtshauses Draculas. Weiter nach Targu Mures/Neumarkt, bekannt für die schöne Stadtarchitektur: Kulturpalast (von außen), orthodoxe Kathedrale, katholische Kathedrale, Teleki-Bolyai Bibliothek. Dann weiter nach Bistrita. Besichtigung der gotischen Kathedrale (14 Jh.) die sich mit Ihrem 75 m hohen Turm im Zentrum der Stadt erhebt. Abendessen und Übernachtung im 3-Sterne Hotel in Bistrit. (F/A)

4. Tag – Mi, 05.06.19: Bistrita – Campulung Moldovenesc – Kloster Voronec – Gura Humorului Bukowina

(245km/4h) Der heutige Tag ist den berühmten Moldauklöstern gewidmet. Die ältesten Kirchenbauten der Bukowina wurden zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt und faszinieren mit ihren farbenfrohen Fresken und bunten Malereien jeden Besucher. Zwischen den Klöstern liegt die herrliche Landschaft der Karpaten, unterwegs duftet es nach frischem Nadelwald. Ankunft in Campulung Moldovenesc und Besuch des Holzmuseums. Mittagessen. Am Nachmittag besuchen Sie das Kloster Moldovita – ein Schatz  mittelalterlicher moldawischer Kunst. Im Kloster Moldovita berichtet uns eine der Nonnen von den Traditionen der Bukowina, wie dem kunstvollen Bemalen der Eier zu Ostern. Dieses Kloster, eine UNESCO-Welterbestätte, ist berühmt für ein Fresko, das von der Belagerung Konstantinopels erzählt. Wir entdecken auch die kleine Waldbahn namens „Mocanita“ und mit etwas Glück kommen Sie auch in den Genuss einer Bahnfahrt. (kann nur vor Ort bestätigt werden). Im malerischen Dorf Vatra Moldovitei besichtigen Sie die Werkstatt des Künstlers Lucia Condrea und seiner verzierten Ostereier. Der Ort ist auch bekannt für seine alten und für die Region typischen kleinen Häuser. Am Nachmittag Besuch des Klosters Voronet – bekannt als sixtinische Kapelle des Ostens und als blaue Perle der Bucovina. Probieren Sie zum Abendessen ein frisches Pilzgericht direkt aus dem Wald und den berühmten „Papanasi“. Das Abendessen wird gut bewässert durch den Aperitif „Anata“ – ein alkoholisches Getränk auf der Basis von Weinbranntwein und Heidelbeeren. Übernachtung im Hotel 4* in Gura Humorului. (F/A)

5. Tag – Do, 06.06.19: Bizac Schlucht – Roter See – Brasov

(370 km/6h) Morgens vorbei an herrlichen, typischen Dörfern nach Tirpesti und Besuch der Masken Kollektion (naive Kunst) und des Nicolae Popa Hauses. Anschließend Fahrt durch die Bicaz Klamm, eine ca. 5 km lange Schlucht, entlang des Roten Sees (Lacul Rosu). Dieser wurde im Jahre 1837 durch einen Erdrutsch aufgestaut. Noch heute ragen die Stümpfe der Bäume aus dem See, der einer der schönsten Seen Rumäniens ist. 2 Übernachtungen mit Abendessen in Brasov. (F/A)

6. Tag – Fr, 07.06.19: Dracula-Schloss Bran – Brasov / Kronstadt

Von mittelalterlichen Städten über sagenumwobenen Schlössern bis hin zu wilden Landschaften: Das Herz Rumäniens ist die ideale Kulisse für schaurige Legenden. Besichtigung der Kirchenburg Prejmer/Tartlau – UNESCO Weltkulturerbe und der berühmten mittelalterlichen Burg auf einem Felsen von den Einwohnern von Brasov im Jahre 1377 gebaut wurde, um ihre Stadt zu verteidigen. Vlad verwendete dieses Schloss als Hauptquartier für seine Einfälle in Siebenbürgen. Mittagspause. Weiterfahrt nach Brasov (Kronstadt). Sie wurde von Deutschen Siedlern gegründet und gilt als südliches Tor Transsilvaniens. Stadtrundgang durch die historische Altstadt (Schwarze Kirche, Altes Rathaus, Hirscherhaus, alte Barockhäuser aus österreichisch-ungarischer Zeit). Abendessen und Übernachtung. (F/A)

7. Tag – Sa, 08.06.19: Brasov – Sinaia – Bukarest

(180 km/3h) Nach dem Frühstück überqueren Sie die Karpaten in Richtung Sinaia und besichtigen die Sommerresidenz der Hohenzollern, das Renaissance-Schloss Peles bei Sinaia. Unweit befindet sich das Kloster Sinaia, dass von orthodoxen Mönchen, die von der Sinai-Halbinsel kamen, gebaut wurde. Weiterfahrt nach Bukarest. Die Hauptstadt der Gegensätze ist das letzte Ziel Ihrer Rundreise durch Rumänien. Tauchen Sie in eine Metropole zwischen Ost und West ein, deren Widersprüchlichkeit sich an jeder Ecke bemerkbar macht! Bukarest beeindruckt sowohl durch seine schönen, alten Fassaden aus dem 19. Jahrhundert, als auch durch die protzigen Bauten des kommunistischen Staatsapparates. Mittagessen in der Stadt.
Lassen Sie sich vom Anblick der Bauwerke wie dem Triumphbogen, dem ehemaligen Nationaltheater, dem Parlamentspalast und dem prächtigen Königsschloss beeindrucken. Kleiner Spaziergang durch die Altstadt. Übernachtung im 4-Sterne Hotel. Am Abend sind Sie zu Gast in der berühmtesten Brauerei der Stadt. Bei typischen Gerichten und Folkoreprogramm lassen Sie Ihre Reise noch einmal Revue passieren.

8. Tag – So, 09.06.19: Heimreise

Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende und heute heißt es Abschied nehmen von unserem faszinierenden Reiseland Rumänien. Transfer zum Flughafen in Bukarest und Rückflug nach Dresden.

Buchung/Information:
Buchen Sie bei den Reiseexperten von KM Reisen.

Ebenfalls exklusiv buchbar im Verein Dresdner Reisebüros e. V.!

Veranstalter:
KM Reisen

Einreisebestimmungen:
Das Mitführen eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises ist Plicht. Die Gültigkeitsdauer des Reisedokuments muss den Ausreisetag einschließen.

Eingeschlossene Leistungen

  • Flug mit renommierter Linienfluggesellschaft in der Economy Class Dresden-Bukarest-Dresden mit Zwischenstops inkl. Luftverkehrsteuer, Flughafen- und
    Flugsicherheitsgebühren
  • Begleitung KM Reisen und Sektempfang am Flughafen
  • Rundreise im komfortablen und klimatisierten Reisebus wie ausgeschrieben
  • Lokale Deutsch sprechende Reiseleitung vor Ort
  • 6 Übernachtungen in guten bis sehr guten 3- und 4- Sterne Hotels
  • 1 Übernachtung in einer Pension
  • Vollpension und zu jedem Abendessen ein Glas lokalen Wein (rot und weiß
  • Kaffee oder Tee zu jeder Mahlzeit
  • Besichtigungen und Eintrittsgebühren gemäß Reiseverlauf
  • Abschiedsessen in Bukarest
  • Reisepreissicherung nach § 651k BGB

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
  • Trinkgelder
  • persönliche Ausgaben

Beratung & Buchung bei KM Reisen

Kesselsdorfer Straße 39
01159 Dresden
Tel.: 0351 417746-73
Fax: 0351 417746-98
E-Mail: reisen@km-reisen.de

Bitte senden Sie uns eine Mail, rufen Sie an oder kommen Sie einfach vorbei. Wir beraten Sie gern.

Die gebuchten(n) Reiseleistung(en) ist/sind für Personen mit eingeschränkter Mobilität nur bedingt nutzbar. Sollten Sie detailliertere Informationen über die Geeignetheit für Personen mit eingeschränkter Mobilität wünschen, kontaktieren Sie uns bitte oder leiten uns Ihre Anfrage über Ihr Reisebüro weiter. Bereits von Ihnen angefragte und vom Vertragspartner bestätigte behindertenfreundliche Einrichtungen und Hilfsmittel finden Sie im Rahmen dieser Reisebestätigung.

Termine und Preise

no event